Annapurna Trek: Die beste Trekkingtour zum Annapurna Base Camp

Kurzinfos

Annapurna Trek: Zum Base Camp Annapurna

Schwierigkeitsgrad:III

Dauer: 16 Tage

Höhe: 4.130 m

Beste Zeiten: März, April, Mai, September, Oktober und November.

Reiseart: Geführte Teehaus Trekking

  • Übersicht
  • Reiseverlauf
  • Höhepunkt
  • Leistungen
  • Karte

Der Annapurna Trek zum Annapurna Base Camp ist eine der berühmtesten Wanderungen in Nepal, führt uns auf eine Höhe von 4.100m und bietet den herrlichen Blick auf den Massiv Annapurna mit etwa über 30 Bergen. Wir wandern durch die ethnischen Gurung-Dörfer, dichten Rododendron-Wälder mit vielfältigen Flora und Fauna und erreichen zwei Basislager nämlich Annapurna und Machhapuchhre, die uns das atemberaubende Bergpanorama von über 8000er und 7000er Bergen bieten.

Wir starten dieses Annapurna Trek mit einem spektakulären Abflug von Kathmandu nach Pokhara über die schneebedeckten Berge. DieAnnapurna Base Camp Trekking-Route begleitet uns anschließend nach Poon Hill, einem Hügel, um das grandiose Himalaya-Bergpanorama von Dhaulagiri, Annapurna I, Hiunchuli, Annapurna Sued und Machhapuchhare zu bieten.

Während dieses Annapurna Trek erreichen wir eine Höhe von 4.100m, das Annapurna Base Camp und genießen den herrlichen Rundblick auf Annapurna I, III, Annapurna Süd, Machhapuchhre, Nilgiri u.a.

Um dieses Annapurna-Basislager zu erreichen, durchqueren wir lange Hängebrücken, wunderschöne Wasserfälle, Seen und dichten Rhododendronwald und begegnen machmal auch wilden Tieren.

Annapurna Trek ist nicht auf einen Panoramablick auf majestätische Berge beschränkt, die reiche Kultur der verschiedenen ethnischen Gruppen ist ein weiteres verlockendes Geschenk dieser Annapurna Base Camp Trek. Wir wandern durch die traditionellen Dörfer Gurung, Tamang und Sherpa. Dort können wir die täglichen Aktivitäten dieser ethnischen Gemeinschaften genauer beobachten. Ihr Lebensstil, ihre Kleidung, ihre Sprache, ihr köstliches Essen, ihre Feste und Traditionen sind für uns sehr kenntnisreich und angenehm.

Diese Annapurna Trek Reise wird für Sie fruchtbarer, da Sie Ihr Wissen über den tibetischen Buddhismus erweitern können. Die große Bevölkerung dieser Annapurna-Region folgt dieser Religion. Die alten Klöster, Chortens, Gebetsfahnen, Gebetsmühle sind ihre greifbaren Beweise. Sie können diese alten Strukturen besichtigen und ihre Kunst und Architektur zusammen mit dem spirituellen Gefühl der Menschen erfahren.

Frühling und Herbst sind die besten Reisezeiten für den Annapurna Trek. Zu dieser Reisezeit ist das Wetter sehr klar und angenehm. Sie bestaunen den üppigen bezauberenden Rododendren-Wald und seltene Tiere, die nur hier gesehen werden können.

In der unmittelbaren Nähe vom Annapurna Basislager sehen wir viele Bergsteiger und ihre Zelte. Um das Kletteriel zu erreichen, bereiten sie sich dort hart vor.

Dieses Annapurna Trek ist wegen der unschätzbaren Naturschönheiten und abwechslungsreichen Landschaften unter vielen Naturliebhabern genau so berühmt wie Annapurna Circuit Trek.

Kurztourenplanung des Annapurna Trek

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1.356m)

Tag 02: Bummeln durch die Stadt

Tag 03: Flug nach Pokhara(820m), 25 Min.

Tag 04: Wandern nach Tikhedunga (1.540m), 3-4 Std.

Tag 05: Wandern nach Gorepani (2.860), 4,5-5 Std.

Tag 06: Wandern nach Tadapani (2.650m), 5-5,5 Std.

Tag 07: Wanderung nach Chhomrung (2.100m), 5 Sdt.

Tag 08: Wanderung nach Dovan (2.580m), 5 Std.

Tag 09: Wanderung nach Machhapuchhre Base Camp (3.230m), 4 Std.

Tag 10: Wanderung zum Basislager Annapurna (4.100m), 2 Std.

Tag 11: Wanderung nach Bamboo (2.310m), 6,5 Std.

Tag 12: Wanderung nach Jhinu Dada (1.780m), 4-5 Std.

Tag 14: Wanderung nach Pokhara (860m), 2-3 Std.

Tag 15: Flug nach Kathmandu(1.350m), 20 Min, oder Fahrt, 6-7 Std.

Tag 16: Rückkehr in die Heimat

FAQ

Welche körperliche Verfassung benötige ich für den Annapurna Trek?

Dieser 12-tägige Annapurna Base Camp Trek ist ein moderater Trek. Trekker, die 5-6 Stunden am Tag bergauf und bergab gehen können, haben kein Problem. Wenn Sie jeweils einen Morgen Joggen und Übungen von wenigen Monaten, dann wird Ihnen leicht zum Laufen. Aber Teilnehmer mit chronischen Gesundheitsproblemen wie Herz, Lunge und Blutkrankheit müssen sich mit Ärzten beraten, bevor sie fortfahren.

Ist Erfahrung für den Annapurna Base Camp Trek erforderlich?

Trekking zum Annapurna Base Camp wird für diejenigen, die Wandererfahrung in großer Höhe haben, einfacher sein. Auch wenn die bisherigen Wandererfahrungen bekannt sind, sind für diese Reise keine technischen Kenntnisse erforderlich.

Auch Sie können einen Monat vor der Wanderung körperliche Übungen vorbereiten.

Was ist die beste Zeit für eine Wanderung zum Annapurna-Basislager?

Die beste Zeit zum Wandern ist im Frühling (März, April, Mai) und Herbst (September, Oktober, November). In diesen beiden Jahreszeiten können wir Ihnen die herrliche Aussicht auf die Bergkette und die leuchtenden Rhododendronblüten garantieren.

Annapurna Base Camp Trek ist im Winter wegen der kalten Temperaturen und der Regenzeit nicht geeignet, da die Berge unter den Wolken und rutschigen Wegen versteckt sind. Und die Blutegel bücken sich am Wegesrand, uns willkommen zu heißen.

Welche Art von Essen wird während der Wanderung serviert?

Da Annapurna Trek häufig bereist wird, bietet es einen besseren Service und eine größere Auswahl an Speisen als neu entdeckte Trekkingrouten. Sie können verschiedene Suppen, Nudeln und traditionelle nepalesische Gerichte wie Daal, Bhat und Curry genießen.

Was ist die maximale Höhe von Annapurna Base Camp Trek?

Die eigentliche Wanderung beginnt auf einer Höhe von 1.000m und führt auf die Höhe des Annapurna-Basislagers auf 4.110m. Dort haben wir einen spektakulären Blick auf die hohen Berge über 7000m und 8000m und einen atemberaubenden Sonnenaufgang.

Kann ich mit den Kindern auf diese Wanderung gehen?

Wenn Sie denken, dass sie groß genug sind, um Sie auf einer Wanderung zu begleiten, können Sie mit ihnen planen. Nepal ist auf der Gesundheitsseite kein gefährliches Land, es genügt, sich an die Regeln der Grundhygiene zu halten. Wenn sie bergauf und bergab gehen und die natürliche Schönheit genießen können, dann wird Ihre Wanderung mit der ganzen Familie fabelhaft sein.

Wie viel zusätzliches Taschengeld sollte ich mitbringen?

Sie sollten zusätzliches Geld mit sich führen, das Sie während der Wanderung ausgeben können. Sie sollten sich um die alkoholischen und nichtalkoholischen Getränke, die heiße Dusche auf der Wanderung, das Trinkgeld und die Einkäufe während der Wanderung kümmern.

Auf der anderen Seite ist Kathmandu ein Einkaufsparadies. Häufig gekaufte Artikel sind handgewebte Tibet Teppiche, handgestrickte Wollwaren, Hüte, Outdoor-Kleidung und -Kleidung, Kasmeer-Kleidung, Schals, Pashminas, buddhistische Danksagungen, geschnitzte Masken, Puppen, Holzschnitzereien und Schmuck u.a. Wir empfehlen die Mitnahme von € 300 - € 400.

Gibt es Telefon-/Internet-/Batterielademöglichkeiten während des Trekkings zum Annapurna-Basislager?

In den meisten Dörfern entlang der beliebten Trekkingrouten finden Sie internationale Anrufe. Beliebte Trekkinggebiete wie Annapurna, Everest und Langtang, es gibt einen guten Empfang von Handys und einige Lodges und Cafés haben WIFI-Service. Plus, können Sie Ihr Handy oder Batterien überall aufladen, aber es kostet ein bisschen.

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich für den Annapurna Trek einpacken sollte?

Du brauchst ein paar notwendige Sachen. Man kann hier in Nepal alles Nötige kaufen, aber manchmal hat man sich über die Qualität beschwert. Denken Sie darüber nach und entscheiden Sie, was Sie in Nepal machen und mitbringen wollen.

Die Liste einiger Trekkingausrüstungen sind:

- Sonnenbrille

- Kappe/Hut

- Schlafsack

- Handtuch

- Thermoskanne

- Akkus

- Wanderschuhe

- Trekkingschuhe

- Regenmantel

- Die Taschenlampe / Stirnlampe

- Daunenjacke

- Sonnenschutz

- Messer

Für mehr Details klicken Sie auf die Rübrik "Ausrüstung"

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1.356m)

Wir empfangen Sie auf dem Flughafen und bringen Sie zum Hotel. Später treffen Sie sich mit einem Reiseleiter im Hotel und sprechen über Ihre Reise.

Tag 02: Bummeln durch die Stadt

Während dieser Stadtbesichtigung können wir die älteste Stupa Nepals in Shwayembhu besichtigen. Weiterhin werden Sie die größte Stupa Nepals in Bauddha umrunden können. Anschließend fahren Sie zum Hindu Tempel nach Pasupatinath. Hier können Sie u.a. das hinduistische Begräbnis-Ritual beobachten.

Tag 03: Flug nach Pokhara(820m), 25 Min.

Sobald Sie von Kathmandu hochgeflogen sind, nehmen Sie die hohen Berge in Augenschein. Sie bleiben immer bis zur Landung in Sicht weit. Entweder übernachten Sie in Pokhara oder Sie fahren weiter nach Nayapul. Wir halten beide Varianten für Sie bereit. Es lohnt sich, Nachmittags einen Bummel durch die Stadt oder am Phewa See zu machen.

Tag 04: Wandern nach Tikhedunga (1.540m), 3-4 Std.

Zunächst fahren wir etwa 1,5 Stunden mit dem Auto bis Naya pool. Dann wandern wir auf der Jeep-Piste durch die malerischen Dörfer Birethanti, Ramghai und Hille. Die heutige Etappe ist kurz deshalb laufen Sie langsam  und entspannt. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 05: Wandern nach Gorepani (2.860), 4,5-5 Std.

An Anfang ist der Weg ein bisschen absteigend bis zur kleinen Hängebrücke, danach führen Sie stetig Steinstufen hinauf nach Banthanti. Beim Anstieg erblicken Sie die Berge, Annapurna Süd und Hiuchuli in Entfernung. Dann führt Pfad uns allmählich hinauf durch einen bewaldeten Weg nach Nangethanti, dort stehen einige Lodges zu Mittagessen bereit. Von hier aus benötigen Sie ca. eine Stunde bis zu unserem heutigen Ziel.

Tag 06: Wandern nach Tadapani (2.650m), 5-5,5 Std.

Früh aufzustehen ist heute obligatorisch, weil wir auf den berühmten Hügel Poonhill steigen, um die großartige Aussicht auf die weißen Berge und ins Tal sowie den grandiosen Sonnenaufgang zu genießen. Diese Anhöhe liegt auf ca.3.200m, von wo man einen herrlichen Blick auf mehr als 15 Berge hat, die vom frühen Licht der Sonne erstrahlt werden. Nachdem wir ins Hotel zurückgekommen sind, frühstücken wir dort und dann beginnen wir unsere heutige Wanderung nach Tadapani. Wir laufen zunächst durch den Rhododendron- Wald und später durch das Dorf Banthanti. Tadapani liegt in der Mitte des dichten Waldes, von wo wir eine hervorragende Aussicht auf weitere Berge genießen. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 07: Wanderung nach Chhomrung (2.100m), 5 Sdt.

An Anfang steigen wir durch einen dichten Wald bis zu einer Hängebrücke hinab. Dann führt der Weg uns an typischen Doerfern entlang aufwärts bis zu einer Teestätte. Nach gut 20 Min. geradeaus geht der Weg auf steinstufen bergauf in das malerische Dorf Chhomrung . Der Blick auf Machhapuchhre und Annapurna Süd scheint näher gerückt. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 08: Wanderung nach Dovan (2.580m), 5 Std.

Der auf Steistunfen hinunterführende Weg begleilet uns abwärts bis zu einer Hängebrücke und weiter hinauf bis zum auf einem Hügel liegenden Dorf Sinuwa. Bis Bambo laufen wir entspannt duch den Bambus-Wand und essen dort zu Mittag. Von dort aus wandern wir im Schatten des von Affen bewohnten Rododendron-Waldes hinauf nach Dovan, einem kleinen Dorf.

Tag 09: Wanderung nach Machhapuchhre Base Camp (3.230m), 4 Std.

Wir schlagen erneurt den dicht bewaldeten Wanderweg ein bis zur kleinen Siedlung Deurali ( 3.230m) allmählich hinauf ein. Auf der gegenüberliegenden Seite animiert uns der Berg Fishtail noch weiter bis zu in seinem Schoss liegenden Dorf hiaufzuwandern. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 10: Wanderung zum Basislager Annapurna (4.100m), 2 Std.

Sehr eindrucksvoll ist es, im Morgengrauen aufzubrechen, wenn die Spitzen der Bege von der Sonne beleuchtet werden. Wir laufen entspannt allmählich hinauf. Wenn wir im Basislager angekommen sind, befinden wir uns in einem gewaltigen Kessel und sind auf allen Seiten umgeben von weißen Eisriesen. Übernachtung in einer Lodge

Tag 11: Wanderung nach Bamboo (2.310m), 6,5 Std.

Nach dem Frühstück werden wir nach Bamboo absteigen. Es ist sehr einfach und entspannt im Schatten des Rododendron-Waldes hinunter zu laufen. Langsam erreichen wir Bamboo ohne große Anstrengung. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 12: Wanderung nach Jhinu Dada (1.780m), 4-5 Std.

Zunächst steigen wir einigermasssen neben diesem Dorf Bamboo hinauf, daraufhin führt der Wanderweg geradeaus durch einen dichten Babus-Wald. Die Ankunft in Chhomrong ist wegen der bergauf führenden Steinstufen eine echte Herausforgerung, die Sie jedoch mit Bravour meistern werden
Von Chhomrong aus gehen wir einige Stunden steil abwärts zum mittelgrossen Dorf Jhinu Danda. Hier haben wir die sehr angenehme Möglichkeit, sich in einem warmen ursprunglichen Schwimmbecken zu erholen. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 13: Wanderung nach Pothana (1.800m),5 Std.

Wir folgen von hier aus dem unsteten Weg durch die malerischen Dörfer Landruk und Tokla hinauf nach Deurali. Hier haben wir einen herrlichen Blick auf die höchsten Berge, Annapurna und Dhaulagiri. Danach laufen wir ca. eine Stunde hinab durch einen Wald nach Pothana. Die ewig weißen Berge bleiben immer im Hintergrund gut sichtbar.

Tag 14: Wanderung nach Pokhara (860m), 2-3 Std.

Dieser Tag beginnt mit einem langen Abstieg nach Phedi. Wir laufen entspannt in das tiefe Tal und fahren dann mit einem Auto eine Stunde auf die asphaltierten Straßen nach Phokhara. Auch während dieser Fahrt kommen wir in den Genuss herrlichster Aussichten. In Pokhara lohnt es sich, noch einmal durch die Stadt und am See Phewa spazieren zu gehen.

Tag 15: Flug nach Kathmandu(1.350m), 20 Min, oder Fahrt, 6-7 Std.

Je nach Ihrem Wunsch kommen wir in Kathmandu  am Vormittag oder  am Nachmittag an. Zwar dauert es ein bisschen länger, wenn wir mit dem Auto fahren, aber das ist sehr abenteuerlich und erlebnisreich.
 Am Abend können wir bei einem gemeinsamen Essen die Reise noch einmal Revue passieren lassen.

Tag 16: Rückkehr in die Heimat

Unsere Mitarbeiter bringen Sie zum Flughafen.

Die Annapurna Trek-Tourenplanung kann an Kundenwünsche und Zeit angepasst werden.

Wir wünschen Ihnen ein schönes, gesundes Leben und freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen.

  • Der Schwierigkeitsgrad des Annapurna Trek- lll
  • Es dauert insgesamt 16 Tage, ab Ankunft bis zum Abflug.
  • Die Wanderung beginnt in Naya Pul (1.070m) und führt bis zum Basislager Annapurna (4.130m).
  • Wir wandern durch die einzigartigen und malerischen Gurung-Dörfer, wie Ghorepani, Tadapani, Chhumrung und Landruk sowie die berühmten roten Rododendron-Wälder.
  • Die Berge Annapurna Süd (7.100m) und Machhapuchhre(6.973m) begleiten uns anfangs bis zum Basislager. Hier befinden wir uns am Schoss der Annapurna (8.091m) und des Annapurna-Massivs.
  • Wir beenden die Wanderung in Phedi (1.130m) und fahren nach Pokhara (820m).
  • Die beste Zeite für ein Trekking ist im März, April, Mai, September, Oktober und November.

Leistungen, die wir bieten:

  • Alle Flug-und Bustransporte Kathmandu-Kathmandu
  • Luxushotel in Kathmandu (Frühstück inbegriffen)
  • Deutsch- oder englischsprachiger Trekking-Reiseleiter und Träger
  • Alle Speisen, Getränke und Unterkünfte während der Reise
  • Dokumente und Papiere für die Reise in Nepal
  • Wenn es notwendig ist, eine Daunjacke und ein Schlafsack für die Reise (Rückgabepflichtig).
  • Ein Tag Stadtbesichtigung
  • Verabschiedsessen vor dem Rückflug

Leistungen, die in unserem Angebot nicht enthalten sind:

  • Visumgebühr
  • Internationale Flug
  • Speisen und Getränke in Kathmandu und Pokhara
  • Personaliche Auswände z.B. Kalte Geträke,Telefon u.a.
  • Reise und Krankenversicherung
  • Notrettung und Evakuerung
  • Trinkgeld für Arbeiter

Straßen Karte:

Quick-Kontakt