Gokyo Trek: Zum Gokyo Lakes über Gokyo Ri und Renjo La Pass (5.356)

Kurzinfos

Gokyo Trek: Everest Region

Schwierigkeitsgrad: III

Dauer: 15 Tage

Max. Höhe: 5.360 m

Beste Zeiten: März, April, Mai, September, Oktober und November.

Reiseart: Geführte Teehaus Trek

  • Übersicht
  • Reiseverlauf
  • Höhepunkt
  • Leistungen
  • FAQ
  • Karte

Sind Sie auf der Suche nach schneebedeckten Bergen, bläulichen Gletscherseen, erstaunlichen Landschaften, lokaler Kultur und Tierwelt an einem einzigen Ort? Für jeden Natur- und Abenteuerliebhaber, der tief in die Wildnis der Natur eintauchen möchte, ist Gokyo Trek ideal für Sie. Ihre Augen werden erfreut, jeden Moment und die tiefe Verwirklichung der natürlichen Schönheit in der höchsten Erhebung des Gokyo-Tals zu erfassen.

Sie werden erstaunt sein, wie die ersten Sonnenstrahlen auf die Weißen Berge fallen und sie in eine schimmernde goldene Farbe verwandeln. Während die umliegenden hohen Berge beleuchtet werden, bleiben Sie bei der Entscheidung, welche Sie zuerst wählen sollten, stecken. Einer nach dem anderen drehen Sie sich um 360 Grad für den bezaubernden Panoramablick auf die wunderschönen Berge. Die Spiegelung der hohen schneebedeckten Berge in den türkisfarbenen Seen ist einer der unglaublichen Momente während des Gokyo Trek.

Der 15-tägige Gokyo Trek beginnt, als Sie nach einem halbstündigen aufregenden Flug von Kathmandu aus in Lukla gelandet sind.  Wir steuern auf unser Schicksal zu, den Gokyo Ri (5, 357 m), der himmlischen Geschmack hat. Gokyo Ri ist ein unglaublicher Aussichtspunkt, von dem aus die Landschaft der Bergketten, Gokyo-Seen, Siedlungsgebiete in der Nähe von Seen vor Ihnen erscheinen und Sie staunen lassen. Nicht nur, dass ein Schwarm von Himalaya-Vögeln auf dem Weg zum Empfang mit ihrem süßen Aussehen auf Sie wartet.

Der Mount Everest (8.848 m) und vier weitere 8.000er sind die Hauptattraktion der Everest-Region. Währed des Everest Base Camp Trek können Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Hochgebirge Everest (8, 848 m), Lhotse (8, 516 m), Makalu (8, 400 m), Choyu (8, 200 m) usw. genießen. Aber auf dem Gokyo Ri Trek, zusammen mit all den Bergpanoramen, ist die Spiegelung der Berge in den Gokyo Lakes fantastisch und die Worte werden nicht ausreichen, um die Schönheit zu beschreiben. Wenn Sie das Gokyo-Tal von der Spitze des Hügels aus betrachten, fühlen Sie sich wie im Himmel.

Nun geht der Gokyo Trek auf dem Gletscherweg nach oben, Sie erreichen den Renjo La Pass (5.350 m). Wenn Sie den steilen Hügel besteigen, wird es etwas anstrengend, aber Sie können ihn ohne Probleme und ohne technische Ausrüstung überqueren. Was Sie von hier oben aus genießen, ist einzigartig und kann als der beste Moment gewertet werden. Es ist ein Stück vom Himmel über den Wolken. Die herrliche Aussicht auf das Gokyo-Tal, voll von Gletscherseen und den ewigen Weißen Bergen, ist verführerisch und unvergesslich.

Neben dem höchsten Berg der Welt und den beeindruckenden Landschaften schmücken beim Durchqueren der Sherpa-Dörfer die Gebetsfahnen der alten Klöster Ihren Weg. Gokyo Trek stellt Ihnen eine einzigartige Siedlung im Hochland vor, deren Kultur, Religion und interkulturelle Harmonie. Dort findet die Sherpa-Kultur, die ältesten Klöster und die verschiedenen Feste und Rituale statt, die beim Gokyo Trek sehenswert sind. Außerdem haben Sie das Glück, den Schädel von Yeti im Kloster des Dorfes Khumjung zu sehen.

Wir kehren von einem anderen Weg zurück, nachdem wir den Renjo La Pass im Bereich des Sagarmatha Nationalparks passiert haben. Es bietet Ihnen eine außergewöhnliche Gelegenheit, die geschützten Flora und Fauna großer Höhe zu erleben. Gefährdete Tiere wie Schneeleopard, Roter Panda, Moschushirsch und Himalaya-Schwarzbär sind der Ruhm dieser Region.

Außerdem wird das Erkennen der Heilkräuter und der einzigartigen Vegetation der alpinen Gebirgskette für Sie während Ihrer Gokyo-Trekkingtour erstaunlich sein. Das Weideland mit vielen Yaks unter der Aufsicht der Einheimischen lässt Sie das tägliche Leben der Dorfbewohner verstehen. Die Viehzucht und die Landwirtschaft der Einheimischen ist eine weitere Attraktion des Hochlandes.

Neben anderen Trekkingrouten der Everest-Region ist Gokyo Trek ideal für Menschen, die in der Everest-Region mit mehr Vielfalt an Aussichten und weniger Übernachtungen in sehr großer Höhe wandern wollen.

Kurztourenplanung des Gokyo Trek

Tag 01: Ankunft in Nepal

Tag 02: Flug nach Lukla, wanderung nach Pakding

Tag 03: Wanderun nach Namche

Tag 04: Ausflugstag in Namche

Tag 05: Wanderung nach Dole

Tag 06: Wanderung nach Machhermo

Tag 07: Wanderung nach Gokyo

Tag 08: Ausflugstag in Gokyo

Tag 09: Wanderun nach Lugden über den Pass Renjo

Tag 10: Wanderung nach Khumjung

Tag 11: Wanderun nach phakding

Tag 12: Wanderung nach Lukla

Tag 13: Flug nach Kathmandu

Tag 14: Stadtbesichtigung in Kathmandu

Tag 15: Zurück zur Heimat

Diese Tourenplanung kann an Kundenwünsche und Zeit angepasst werden.

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1.356m)

Wir empfangen Sie auf dem Flughafen und bringen sie zum Hotel. Später treffen Sie sich mit einem Reiseleiter und sprechen über Ihre Reise.

Tag 02: Ein kurzer Flug nach Lukla (2.840m) und Wanderung nach Phakding(2.610), ca.3 Std.

Ein leichter Tag beginnt mit einem Morgenflug nach Lukla. Wenn das Wetter gut ist, ist Blick auf die riesige Berge sicher.  Vom Ortsbeginn Lukla führt der Weg zunächst auf einigen Steinstufen hinunter. Meist laufen Sie kurz hinauf und hinunter sowie geradeaus bis zu unserem heutigen Ziel. Phakding ist ein enger aber lang ausgedehnter Dorf. Dort leben Sherpas, einer der ethnischen Gruppen Nepals. Übernachtung in einem Lodge

Tag 03: Wanderung nach Namche (3.440m), etwa 6 Std.

Nach der Überquerung einiger langer Hängebrücken und pittoresker Dörfer erreichen wir das kleine Dorf Jorshalle zum Mittagessen. Am Fluss entlang laufen wir kurz weiter auf der Ebene. Danach beginnt der zweistündige lange Aufstieg durch den Kiefer-Wald bis nach Namche. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 04: Tag in Namche, Ausflugstag

Diesen Erholungstag verbringen wir mit einem kurzen Ausflug, um sich an ein neues Klima zu gewöhnen. Wir können auch Einkäufe tätigen. Hier gibt es viele verschiedene Geschäfte. Außerdem können wir sich bei einem heißen Cafe verwöhnen. Wenn wir Zeit haben, besichtigen wir ein lokales Museum, das in unmittelbarer Nähe zu unserem Hotel steht und viel über diese Region und Einheimische erzählt.

Tag 05: Wanderung nach Dole (4.110m), 4-5 Std.

Nach einem kurzen Anstieg und einer langen Ebene steigen Sie am Hügelhang allmählich hinauf. Mit einem Kaffee genießen Sie einen wunderschönen Blick auf hohe Berge. Nach kurzer Pause gehen Sie hinunter zu dem am Fluss gelegenen Hotel. Hier können Sie gemütlich Mittag essen. Anschließend wandern Sie entspannt hinauf durch den Wald nach Dole. Von dort aus öffnet sich Ihnen eine neue und gigantische Bergwelt. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 06: Wanderung nach Machherma (4.470m), 3 Std.

Von hier aus laufen wir eine Stunden hinauf bis zum Dorf Labarma. Die Aussicht oeffnet sich hier auf weitere Berge. Dann fuehrt der Weg uns auf Ebenen nach Luza und weiter kurz bergauf zum am Schoss der Berge liegenden Dorf Machherma. Übernatung in einer Lodge.

Tag 07: Wanderun nach Gokyo (4.790m), 4 Std.

Während der Wanderung genießen Sie die grandiose Aussicht ins Tal und auf die Berge. Sie laufen auf einer Moräne neben dem Ngozamba Gletscher. Auf dem Weg laufen Sie an einigen  Gletscherseen vorbei. Gokyo Dorf liegt am großen und sehr imposanten Gokyo See und ist umgeben von riesigen Bergen. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 08: Tag im Gokyo-Tal, Akklimatisierungstag

Früh am Morgen steigen Sie nach Gokyo Ri hinauf, einer wichtigen Anhöhe auf Ihrer Reise. Diese herausfordernde Wanderung schaffen Sie in 4 Stunden. Die Aussichten sind außergewöhnlich schön. Unfassbar! Wenn Sie auf diesem Hügel angekommen sind, befinden Sie sich inmitten hoher Berge. Der Blick auf Kusum Kanguru (6.300m), Thamserku (6.600m), K43 (7.000m), Kangtega (6.785m),Taboche (6.367m), Cholatse (6.353m), Makalu (8.400m), Lhotse (8.516m), Nuptse (7.855m), Everest (8.848m), Chakung (7.029m) und Pumari (7.160m) ist echt fantastisch.

Tag 09: Wanderung nach Lumde (4.380m) über den Pass Renjo La (5.350m), 6-7 Std.

Es ist ideal früh am Morgen aufzubrechen. Die erste Stunde ist einfach dann führt der Pfad steil hinauf auf den Steinen bis zum Pass. Nach gut 3 Stunden kommen Sie auf der Spitze an. Hier lassen wir der Rundumblick alle Anstrengungen vergessen und genießen nur diesen Blick auf Eisriesen und ins tiefe Tal. Dieser Pass ist der letzte Höhepunkt unserer Reise. Anschließend steigen Sie eine Stunde steil ab. Danach gehen Sie einige Stunden allmählich hinunter nach Lumde. Hier können Sie viele Wildtiere wie Hirsche und Yak sehen.

Tag 10: Wanderung nach Khumjung (3.780m), 5-6 Std.

Heute laufen wir  entspannt durch einige typische Dörfer am Bhotekoshi Fluss entlang nach Thame. Thame ist ein berühmtes und pittoreskes Dorf. Die Erstbesteigung des Everest erfolgte von diesem Dorf aus. Der zweite Teil des heutigen Weges beginnt mit einem kurzen Abstieg. Dann geht ein breiter Weg auf und ab durch den Wald an Sherpa Dörfern und Klöstern entlang nach Khumjung. Übernachtung in einer Lodge.

Tag 11: Wanderung nach Phakding (2.610m), 6 Std.

Nach langem Abstieg nach Namche und noch weiter bis zu einem Fluss führt der Wanderweg  auf und ab sowie auf der Ebene an den malerischen Dörfer entlang. Schließlich gelangen Sie in das lang ausgedehnte ,Phakding' Dorf. Übernachtung in einer Lodge

Tag 12: Wanderung nach Lukla (2.840m), 3 Std.

Diesen Weg nach Lukla sind Sie bereits gegangen. Er ist ganz leicht und kurz. Sie kommen am Mittag im Dorf an. Sie können durch das Dorf bummeln und einkaufen. Es gibt auch einige auf die Touristen wartende Lokale. Übernachtung in einem Hotel.

Tag 13: Flug nach Kathmandu, 30 Min.

Der kurze Flug zur Großstadt ist etwas abenteuerlich. Wir haben den besten Ausblick aus Fenster, somit ist es unvergesslich. Den Rest des Tages ruhen Sie sich aus oder gehen spazieren.

Tag 14: Bummel durch die Stadt

Während der Stadtbesichtigung können wir die älteste Stupa Nepals in Shwayembhu besichtigen. Weiterhin werden wir die größte Stupa Nepals in Bauddha umrunden können. Anschließend fahren wir zum Hindu Tempel nach Pasupatinath. Hier können wir u.a. das hinduistische Begräbnis-Ritual beobachten.
Am Abend können wir bei einem gemeinsamen Essen die Reise noch einmal Revue passieren lassen.

Tag 15: Rückkehr  in die Heimat

Unsere Mitarbeiter bringen Sie zum Flughafen.

Diese Gokyo Trek-Tourenplanung kann an Kundernwünsche und Zeit angepasst werden.

Wir Wünschen Ihnen ein schönes, gesundes Leben und freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen.

  • Der Schwierigkeitsgrad des Gokyo Trek- lll
  • Es dauert insgesamt 15 Tage, ab Ankunft bis zum Abflug.
  • Die Wanderung beginnt in Lukla (2.060m) und führt bis zu einer Höhe von 5.360m., durch den Renjo-Pass.
  • Wir wandern durch die typischen und malerischen Sherpa-Dörfer wie, Lukla, Namche,Pangboche Dingboche und Thame, an kleinen aber imposanten Stupas.
  • Es lohnt sich, die Sherpa-Leute, ihre Gastfreundschaft, Kultur und ihren Alltag zu erfahren.
  • Diese Reise bietet 2 berühmte Aussichtspunkte. Von hier aus genießen wir die grandiösen Aussichten auf die höchsten Berge und zwar, Everest (8.848m), Lhotse (8.516m), Makalu (8.400m), Cho yo (8.200m).
  • Wir beenden die Wanderung in Lukla (2.860m) und fliegen nach Kathmandu.
  • Die beste Zeite für ein Trekking ist im März, April, Mai, September, Oktober und November.

Leistungen, die wir bieten:

  • Alle Flug-und Bustransporte ab Kathmandu-Kathmandu
  • Luxushotel in Kathmandu (Frühstück inbegriffen)
  • Deutsch- oder englischsprachiger Trekking-Reiseleiter und Träger
  • Alle Speisen, Getränke und Unterkünfte während der Reise
  • Dokumente und Papiere für die Reise in Nepal
  • Wenn es notwendig ist, eine Daunjacke und ein Schlafsack für die Reise (Rückgabepflichtig).
  • Ein Tag Stadtbesichtigung
  • Verabschiedsessen vor dem Rückflug

Leistungen, die in unserem Angebot nicht enthalten sind:

  • Visumgebühr
  • Internationale Flug
  • Speisen und Getränke in Kathmandu und Pokhara
  • Personaliche Auswände z.B. Kalte Geträke,Telefon u.a.
  • Reise und Krankenversicherung
  • Notrettung und Evakuerung
  • Trinkgeld für Arbeiter

Welche körperliche Verfassung benötige ich für den Gokyo Trek?

Dieser 15-tägige Gokyo Trek ist ein moderater Trek. Trekker, die 5-6 Stunden am Tag bergauf und bergab gehen können, haben kein Problem. Wenn Sie jeweils einen Morgen Joggen und Übungen von wenigen Monaten, dann wird Ihnen leicht zum Laufen. Aber Teilnehmer mit chronischen Gesundheitsproblemen wie Herz, Lunge und Blutkrankheit müssen sich mit Ärzten beraten, bevor sie fortfahren.

Ist Erfahrung für den Gokyo Trek erforderlich?

Trekking zum Gokyo Lakes wird für diejenigen, die Wandererfahrung in großer Höhe haben, einfacher sein. Auch wenn die bisherigen Wandererfahrungen bekannt sind, sind für diese Reise keine technischen Kenntnisse erforderlich.

Auch Sie können einen Monat vor der Wanderung körperliche Übungen vorbereiten.

Was ist die beste GokyoTrek Reisezeit?

Die beste Zeit zum Wandern ist im Frühling (März, April, Mai) und Herbst (September, Oktober, November). In diesen beiden Jahreszeiten können wir Ihnen die herrliche Aussicht auf die Bergkette und die leuchtenden Rhododendronblüten garantieren.

Gokyo Trek ist im Winter wegen der kalten Temperaturen und der Regenzeit nicht geeignet, da die Berge unter den Wolken und rutschigen Wegen versteckt sind. Im Monsun (Juni-August) sollte man manchmal ganzen Tag bei Regen laufen.

Welche Art von Essen wird während der Wanderung serviert?

Da Gokyo Trek häufig bereist wird, bietet es einen besseren Service und eine größere Auswahl an Speisen als neu entdeckte Trekkingrouten. Sie können verschiedene Suppen, Nudeln und traditionelle nepalesische Gerichte wie Daal, Bhat und Curry genießen.

Was ist die maximale Höhe von Dieses Trek?

Die eigentliche Wanderung beginnt auf einer Höhe von 2.860m und führt auf die Höhe Gokyo Ri und des Renjo La-Passes auf 5.356m. Dort haben wir einen spektakulären Blick auf die hohen Berge über 7000m und 8000m und einen atemberaubenden Sonnenaufgang.

Kann ich mit den Kindern auf diese Wanderung gehen?

Wenn Sie denken, dass sie groß genug sind, um Sie auf einer Wanderung zu begleiten, können Sie mit ihnen planen. Nepal ist auf der Gesundheitsseite kein gefährliches Land, es genügt, sich an die Regeln der Grundhygiene zu halten. Aber überlegen Sie sich viel darüber, weil diese Wanderreise uns bis zu einer Höhe von über 5.000m führt, und wenn die Kinder noch klein sind, wird es für sie schwierig, sich an schnell ansteigende Höhe zu gewöhnen. Wenn sie bergauf und bergab gehen und die natürliche Schönheit genießen können, dann wird Ihre Wanderung mit der ganzen Familie fabelhaft sein.

Wie viel zusätzliches Taschengeld sollte ich mitbringen?

Sie sollten zusätzliches Geld mit sich führen, das Sie während der Wanderung ausgeben können. Sie sollten sich um die alkoholischen und nichtalkoholischen Getränke, die heiße Dusche auf der Wanderung, das Trinkgeld und die Einkäufe während der Wanderung kümmern.

Auf der anderen Seite ist Kathmandu ein Einkaufsparadies. Häufig gekaufte Artikel sind handgewebte Tibet Teppiche, handgestrickte Wollwaren, Hüte, Outdoor-Kleidung und -Kleidung, Kasmeer-Kleidung, Schals, Pashminas, buddhistische Danksagungen, geschnitzte Masken, Puppen, Holzschnitzereien und Schmuck u.a. Wir empfehlen die Mitnahme von € 300 - € 400.

Gibt es Telefon-/Internet-/Batterielademöglichkeiten während des Trekkings?

In den meisten Dörfern entlang der beliebten Trekkingrouten finden Sie internationale Anrufe. Beliebte Trekkinggebiete wie Annapurna, Everest und Langtang, es gibt einen guten Empfang von Handys und fast alle Lodges sowie Cafés haben WIFI-Service. Plus, können Sie Ihr Handy oder Batterien überall aufladen, aber es kostet ein bisschen.

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich für den Gokyo Trek einpacken sollte?

Du brauchst ein paar notwendige Sachen. Man kann hier in Nepal alles Nötige kaufen, aber manchmal hat man sich über die Qualität beschwert. Denken Sie darüber nach und entscheiden Sie, was Sie in Nepal machen und mitbringen wollen.

Die Liste einiger Trekkingausrüstungen sind:

- Sonnenbrille

- Kappe/Hut

- Schlafsack

- Handtuch

- Thermoskanne

- Akkus

- Wanderschuhe

- Trekkingschuhe

- Regenmantel

- Die Taschenlampe / Stirnlampe

- Daunenjacke

- Sonnenschutz

- Messer

Für mehr Details klicken Sie auf die Rübrik "Ausrüstung"

Straßen Karte:

Quick-Kontakt